Veränderungen beim Kabelfernsehen

Es gibt Veränderungen beim Kabelfernsehen. Anlass ist die Änderung des Telekommunikationsmodernisierungsgesetzes. Die Idee: Wohnungsinhaberinnen und Wohnungsinhaber sollen künftig frei entscheiden, ob und auf welche Art sie fernsehen möchten.

Wichtige Hinweise für alle Bewohnerinnen und Bewohner einer altoba-Wohnung

Aktuell versorgt PŸUR alle altoba-Wohnanlagen mit Kabelfernsehen. Die Kosten dafür rechnet die Genossenschaft über die Betriebskosten mit den Mitgliedern ab. Hierfür hatte die altoba einen kostengünstigen Sammelvertrag mit der Firma Tele Columbus AG (Marke PŸUR, ehemals Martens) abgeschlossen. Dieses Vorgehen ist künftig nicht mehr möglich. Damit Sie Ihr gewohntes Kabelfernsehen auch nach dem 31.05.2024 ohne Unterbrechung weiterhin genießen können, müssen Sie zu diesem Zeitpunkt einen individuellen Vertrag zur Fernsehversorgung abgeschlossen haben.

Vertragsabschluss ohne Kostensteigerung

Die altoba hat mit PŸUR eine Vereinbarung über die künftige TV-Versorgung getroffen, die es Ihnen ermöglicht, einen Vertrag zum gewohnten Preis von € 5,69 inkl. MwSt. (€ 4,78 netto) monatlich abzuschließen.

Alle Informationen für Ihren Vertragsabschluss finden Sie unter dem untenstehenden Link bzw. auf der Website pyur.com/kabel oder Sie lassen sich von PŸUR unter Tel. 0800 220 1111 kostenfrei beraten. Sollten Sie sich für einen individuellen Vertrag mit PŸUR entscheiden, kommen keine zusätzlichen Kosten auf Sie zu und Sie müssen keine technischen Anpassungen an Ihrem TV-Gerät vornehmen.

Sie haben Fragen an uns? Dann wenden Sie sich gern an den altoba-Service unter post@altoba.de oder unter Tel. 040 / 38 90 10 – 0.

Weitere News & Publikationen

Kooperation Osdorfer Born

04.05.2024, 11 - 15 Uhr

bei uns Frühling 2024

bei uns

März-Ausgabe 2024

altoba mit neuem Corporate Design

Seit Februar ist die neue Website online.