04.05.2024, 11 - 15 Uhr

Frühling am Born

Es wird frühlingshaft am Born. Kommt vorbei. Gemeinsam könnt ihr mit uns in der Kreativwerkstatt bunte Blumen gestalten. Eure Kunstwerke werden anschließend im Born Center ausgestellt. Das Klick Kindermuseum beteiligt sich mit Getränken und Waffeln. 

Wichtige Hinweise für alle Bewohnerinnen und Bewohner einer altoba-Wohnung

Aktuell versorgt PŸUR alle altoba-Wohnanlagen mit Kabelfernsehen. Die Kosten dafür rechnet die Genossenschaft über die Betriebskosten mit den Mitgliedern ab. Hierfür hatte die altoba einen kostengünstigen Sammelvertrag mit der Firma Tele Columbus AG (Marke PŸUR, ehemals Martens) abgeschlossen. Dieses Vorgehen ist künftig nicht mehr möglich. Damit Sie Ihr gewohntes Kabelfernsehen auch nach dem 31.05.2024 ohne Unterbrechung weiterhin genießen können, müssen Sie zu diesem Zeitpunkt einen individuellen Vertrag zur Fernsehversorgung abgeschlossen haben.

Vertragsabschluss ohne Kostensteigerung

Die altoba hat mit PŸUR eine Vereinbarung über die künftige TV-Versorgung getroffen, die es Ihnen ermöglicht, einen Vertrag zum gewohnten Preis von € 5,69 inkl. MwSt. (€ 4,78 netto) monatlich abzuschließen.

Alle Informationen für Ihren Vertragsabschluss finden Sie unter dem untenstehenden Link bzw. auf der Website pyur.com/kabel oder Sie lassen sich von PŸUR unter Tel. 0800 220 1111 kostenfrei beraten. Sollten Sie sich für einen individuellen Vertrag mit PŸUR entscheiden, kommen keine zusätzlichen Kosten auf Sie zu und Sie müssen keine technischen Anpassungen an Ihrem TV-Gerät vornehmen.

Sie haben Fragen an uns? Dann wenden Sie sich gern an den altoba-Service unter post@altoba.de oder unter Tel. 040 / 38 90 10 – 0.

Runderneuert

Neuer Außenauftritt der altoba

Seit Februar ist www.altoba.de
komplett überholt online.

Der Altonaer Spar- und Bauverein ist mit einem weiterentwickelten Corporate Design am Start. Neben dem Fuhrpark zeigt sich das am auffälligsten an der neuen Website der Genossenschaft.

Die Seite ist benutzerfreundlich, klar strukturiert, bietet einen schnellen Einstieg in alle Themenfelder und folgt dabei natürlich den Vorgaben des neuen innovativen Designs. Markant am neuen Auftritt – der von BR*Studio aus Ottensen entwickelt wurde – ist vor allem das helle „Zukunftsgrün“, aber auch die Schriften haben sich verändert. Das Logo selbst ist quasi gleich geblieben. Lediglich „seit 1892“ steht nun in einem dunkleren Grün. Das Raster aus feinen Linien symbolisiert den in Hamburg und auch im Bestand der altoba weit verbreiteten Backstein.

Der neue Auftritt schafft somit im wahrsten Sinne des Wortes ein Fundament, und darauf stellt sich die altoba den Themen der Zukunft.

Ihnen gefällt, was Sie sehen? Sie haben Anregungen, Fragen, Verbesserungsvorschläge? Dann schreiben Sie uns gern an post@altoba.de.

Zum 12. Mal

Bereits zum zwölften Mal in Folge hat sich die altoba erfolgreich an dem Arbeitgeberwettbewerb beteiligt. Die Preisverleihung findet im Januar statt.

Die Auszeichnung „Hamburgs beste Arbeitgeber“ wird durch das Unternehmen Roos Consult gemeinsam mit Professor Werner Sarges von der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg ver­geben. Der Wettbewerb basiert auf einer wissenschaftlich gestützten Befragung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Führungs­kräften. Die Auswertung der Befragung liefert der altoba in jedem Jahr Impulse zur weiteren Optimierung ihrer Personal­arbeit.

Information für Mitglieder

Sind Sie daran interessiert?

Dann sprechen Sie uns gern an.

Svenja Körber
Mitgliederverwaltung
040 / 38 90 10 – 125
skoerber@altoba.de

oder kommen Sie persönlich in der Spareinrichtung der altoba, Barnerstraße 14a, 22765 Hamburg, vorbei.

Einmalige Chance:

Investieren Sie in das aktuellste Bauprojekt der altoba und sichern Sie sich 3,75 % Zinsen p. a. über 10 Jahre.

Die Spareinrichtung des Altonaer Spar- und Bauvereins bietet Ihnen als Mitglied und Ihren Angehörigen ganz besonders sichere Möglichkeiten der Geldanlage. Denn: Sie investieren verantwortungsbewusst in ein nachhaltiges und soziales Unternehmen, das sich der Förderung der Belange seiner Mitglieder über alle Generationen hinweg verschrieben hat. Ihre Einlagen fließen in den Neubau und die Modernisierung des genossenschaftseigenen Wohnungsbestands, um das Angebot an bezahlbaren Wohnungen in Hamburg für alle Mitglieder auszubauen bzw. zu sichern.

Baufeld 7, Kolbenhöfe II

Die altoba errichtet aktuell auf dem Gelände der Kolbenhöfe II, Baufeld 7, einen Neubau mit 19 öffentlich geförderten Wohnungen (davon 16 Wohnungen ausschließlich für Mitglieder der Generation 60 plus) und einer Kita. Das generationenübergreifende Zusammenwohnen und die Erweiterung des Bestands an bezahlbarem Wohnraum in begehrter Lage bedient die Ansprüche, die die altoba selbst an die Nutzung ihrer Spargelder setzt: nämlich sozial und nachhaltig zu investieren.

Der Sparbrief „Neubau-Sparen Kolbenhöfe II“:

  • Mindesteinlage
    ab 500 €
  • Zinssatz
    3,75 % p. a. fest
  • Laufzeit
    10 Jahre
  • vorzeitige Verfügungsmöglichkeit
    keine
  • Kosten
    keine
  • Anlageform
    Sparbrief
  • Besonderheiten
    das Kontingent ist begrenzt und gilt nur für Neugeld *
  • * Neugeld
    Einlagen des Sparbriefs werden ausschließlich für die Finanzierung der Baumaßnahme Kolbenhöfe II, Baufeld 7, genutzt. Das Angebot gilt deshalb nur für Gelder, die bislang nicht bei der altoba angelegt sind. Die Zinszahlung erfolgt jeweils zum Jahresende sowie bei Endfälligkeit auf Ihr Sparkonto bei der altoba.

Wichtige Fragen und Antworten

  • Warum ist meine Investition bei der altoba ganz besonders sicher?

    Die Mitglieder sowie Sparerinnen und Sparer der altoba haben ihrer Spareinrichtung rund 198 Mio. € anvertraut – und das zu Recht. Wohnungsgenossenschaften mit Spareinrichtung genießen großes Vertrauen, weil sie die eingezahlten Gelder in Neubauten und Modernisierungen investieren.

    Die altoba verfügt über rund 7.000 gut ausgestattete Wohnungen, die alle vermietet sind. Das bedeutet für unsere Sparerinnen und Sparer größte Sicherheit. Die Spareinlagen werden nicht zur Kreditvergabe an Dritte eingesetzt und die im Grundbesitz der Genossenschaft enthaltenen „stillen Reserven“ sind zudem erheblich.

    Die altoba ist zur zusätzlichen Sicherung der Einlagen Mitglied des Selbsthilfefonds des „GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V.“ zur Sicherung von Spareinlagen von Wohnungsgenossenschaften.

    Nähere Informationen zu dem Selbsthilfefonds des GdW finden Sie im Infoblatt zum Download.

  • Was macht die Kolbenhöfe so attraktiv?

    Das Plangebiet der Kolbenhöfe I und Kolbenhöfe II liegt in allerbester Lage Ottensens zwischen der Friedensallee im Süden und der S-Bahn-Strecke im Norden in unmittelbarer Nachbarschaft zur S-Bahn-Haltestelle Bahrenfeld. Die altoba baut dort auf insgesamt 5 Baufeldern. Baufeld 7, für das Sie jetzt investieren können, ist das dritte Baufeld, das die altoba (voraussichtlich bis Frühsommer 2024) fertigstellt.

    Auf unserer Website erhalten Sie weitere Hintergrundinformationen zu den Kolbenhöfen, bevor Sie Ihre Investitionsentscheidung treffen.

    Außerdem informieren die Kolbenhöfe selbst.

     

  • Ich bin an der Investition interessiert. Wie geht es weiter?

    Bitte melden Sie sich telefonisch oder besuchen Sie uns persönlich in der Spareinrichtung.

    Unsere Öffnungszeiten:

    Montag, 08:30 – 17:00 Uhr
    Dienstag, 08:30 – 17:00 Uhr
    Mittwoch, 08:30 – 12:00 Uhr
    Donnerstag, 08:30 – 17:00 Uhr.

    Sie führen noch kein Sparkonto bei der altoba? Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, vereinbaren Sie gern telefonisch einen Beratungstermin zur Kontoeröffnung.

Ein Blick in die Harmsenstraße

Der Röhrigblock erhält weitere Fahrradstellplätze.

Der Lageplan weist die genauen Standorte aus. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der beispielhaften Detailansicht.

Alle weiteren Informationen rund um die Realisierung dieser Baumaßnahme entnehmen die Anwohnenden bitte dem altoba-Schreiben vom 9.11.2023.