Diese Webseite benötigt einen modernen Browser

Bornheide 80/82

Am Osdorfer Born erstrahlt ein Hochhaus in neuem Glanz

Bornheide 80/82 nach der Modernisierung
Ein Abschnitt der Bornheide 80/82 nach der Modernisierung (© Kristina Wedekind)

Seit August 2018 finden in der Bornheide 80/82 in Hamburg-Osdorf planmäßig umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen an der 1969 fertiggestellten Wohnanlage mit 166 öffentlich geförderten Wohnungen statt. Erstmals konnte im Zuge der Modernisierung auch ein baulich so anspruchsvolles Projekt wie eine Tagespflege umgesetzt werden. Die Tagespflege Osdorf im Verbund der Diakonie Alten Eichen empfängt seit September 2021 Seniorinnen und Senioren als Tagesgäste.

Rückblick: Bereits Ende November 2017 starteten extrem kurzfristig und außerplanmäßig die Arbeiten zur Fassadensanierung. Der Hintergrund: die altoba hatte im Rahmen einer Fassadenuntersuchung eine Abweichung von den Brandschutzauflagen festgestellt. Hinter den (unbrennbaren) sichtbaren Fassadenplatten befanden sich Dämmplatten aus gepressten Holzspänen. Diese gelten als brennbar und sind darum bauaufsichtlich unzulässig. In enger, kurzfristiger Abstimmung mit den zuständigen Behörden sowie der Feuerwehr entwickelte die Genossenschaft zusätzliche Maßnahmen zum Brandschutz und brachte die zügige Sanierung der Fassade auf den Weg. Diese war im März 2018 abgeschlossen, die Brandschutzmaßnahmen konnten beendet werden.

Der Abschluss der gesamten Modernisierung ist bis Mitte 2022 vorgesehen. Weiter unten können Sie Details der Maßnahmen nachlesen.

Die Bewohnersprechstunde im Infocontainer vor dem Hochhaus findet während der Modernisierungsarbeiten wöchentlich statt. Falls Sie zuvor Beratungsbedarf haben, setzen Sie sich gern mit einem Mitarbeiter der altoba in Verbindung. Sollte Deutsch nicht Ihre Muttersprache sein, stellt die altoba für das Gespräch auf Anfrage gern einen Dolmetscher oder auch eine Übersetzung der Mitgliederinformationen zur Verfügung.

Ansprechpartner sind  – neben Inka Möller aus der Abteilung Technik – Neubau und Modernisierung (s.u.) – im Sozialmanagement Frank Krolak, fkrolak@altoba.de, Tel. 040 / 38 90 10 – 179 oder in der Vermietung Jan Böge, jboege@altoba.de, Tel. 040 / 38 90 10 – 120 bzw. das  Team Ottensen, mottensen@altoba.de, Tel. 040 / 38 90 10 – 300.

Bornheide 80/82

Die Hochhäuser in der Bornheide 80/82 von Norden

Die Hochhäuser in der Bornheide 80/82 von Norden nach der Sanierung (© altoba)

Die neuen Balkone in der Bornheide 80/82

Die neuen farbenfrohen Balkone in der Bornheide 80/82 nach der Sanierung (© altoba)

Fröhliche Balkonfarben für das markante Hochhaus am Osdorfer Born

So sieht das Hochhaus in der Visualisierung aus (Credit: ABJ. Planungsgesellschaft mbH)

Die Nordseite der Bornheide 80

Fassadenarbeiten an der Bornheide 80/82 im Jahr 2017 (© Kristina Wedekind)

So fing alles an in der Bornheide 80/82

Fassadenarbeiten an der Bornheide 80/82 im Jahr 2017 (© Kristina Wedekind)

Fassadenarbeiten Hochhaus Bornheide im Jahr 2017

Fassadenarbeiten an der Bornheide 80/82 im Jahr 2017 (© Kristina Wedekind)

Downloads

Inka Möller
Telefon: 040 / 38 90 10 – 208
Verantwortlichkeit: Technik – Neubau und Modernisierung
E-Mail: imoeller@altoba.de